Sizilien

Sizilien (italienisch ‚Sicilia‘) Sizilien ist mit 112.700 ha Rebfläche die größte Weinregion Italiens. Die Insel ist zwar das größte Weinbaugebiet Italiens, bis Mitte der 1990er Jahre war diese im Ausland jedoch in erster Linie für den alkoholverstärkten Süßwein Marsala bekannt. Lediglich ein Dutzend Betriebe exportierten ihre Weine, denn Siziliens riesiger Weinindustrie fehlte es definitiv an Dynamik. Seit Juli 2005 gibt es den ersten DOCG-klassifizierten Wein. DOC-Weine machen nur etwa drei Prozent der Gesamt-Rebfläche aus. Es gibt aber ausgezeichnete Landweine (IGTs). Nur ein Viertel der gesamten Produktion wird auf der Insel abgefüllt. Selbst Genossenschaften haben oft genug keine eigenen Abfüllanlagen, so dass die sizilianischen Weine letztlich nicht als Weine aus Sizilien in Flaschen gefüllt werden. Nachdem man zunächst auf den Anbau internationaler Rebsorten gesetzt hatte, entdeckten die Winzer später heimische Rebsorten wieder, vor allem die Nero d'Avola. Der ist heute auf vielen Märkten der wichtigste und bekannteste Wein der Insel. Für die Zukunft ist aber eine positive Entwicklung zu erwarten. Die allgemeinen Standortbedingungen auf Sizilien sind für Wein sehr gut.

Grillo - Baglio Caruana - Jahrgang 2015

Grillo - Baglio Caruana - Jahrgang 2015

EUR 13,20 pro Liter

EUR 9,90

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten